Home

Women & Technology – Why is YouTube so EMPTY?


Warning: Undefined variable $post_id in /home/webpages/lima-city/booktips/wordpress_de-2022-03-17-33f52d/wp-content/themes/fast-press/single.php on line 26
Women & Technology – Why is YouTube so EMPTY?
Technik , Frauen & Technik - Warum ist YouTube so LEER? , , 1aAT46AS3pg , https://www.youtube.com/watch?v=1aAT46AS3pg , https://i.ytimg.com/vi/1aAT46AS3pg/hqdefault.jpg , 94387 , 5.00 , Why are there virtually no female tech channels on YouTube? I'll try to reply that on this... , 1565528400 , 2019-08-11 15:00:00 , 00:20:06 , UCzH549YlZhdhIqhtvz7XHmQ , AlexiBexi , 7328 , , [vid_tags] , https://www.youtubepp.com/watch?v=1aAT46AS3pg , [ad_2] , [ad_1] , https://www.youtube.com/watch?v=1aAT46AS3pg, #Ladies #Know-how #YouTube #EMPTY [publish_date]
#Ladies #Know-how #YouTube #EMPTY
Why are there almost no female tech channels on YouTube? I'll attempt to reply that in this...
Quelle: [source_domain]


  • Mehr zu EMPTY

  • Mehr zu Technology technologie - Wiktionary - https://en.wiktionary.org/wiki/technologie Agilent: Chemical Analysis, Life Sciences, and Diagnostics - https://www.agilent.com/ Infineon Technologies: Semiconductor & System Solutions - https://www.infineon.com/ bavius technologie gmbh - https://www.bavius-technologie.com/en/ Integrated DNA Technologies IDT - https://www.idtdna.com/ Zebra Technologies | Visible. Connected. Optimized. - https://www.zebra.com/ Technology - Wikipedia - https://en.wikipedia.org/wiki/Technology Keysight: Test & Measurement, Electronic Design, Network Test ... - https://www.keysight.com/us/en/home.html Tyler Technologies: Software & Services for the Public Sector - https://www.tylertech.com/ SGS Technologie: Software Development Company Jacksonville ... - https://www.sgstechnologies.net/

  • Mehr zu Women

  • Mehr zu YOUTUBE

46 thoughts on “

  1. In meiner Klasse ist die Meinung von allen : MĂ€dchen haben nichts mit Technik am Hut sie sollen es am besten gleich lassen.

  2. Kann ja jeder machen wo er Lust zu hat. Wenn MÀdels was mit Technik machen wollen hÀlt sie niemand auf^^

  3. Hab nicht mal gewusst dass es die gibt als youtuber! Finde ich super! Sexismus und Rassismus gibt es bei mir nicht nur gebildete und ungebildet Menschen!

  4. Vielen Dank fĂŒr dieses Video! Ich bin Trainerin in einem Kurs fĂŒr Frauen (FiT-Frauen in Handwerk und Technik) und kann dieses Video wunderbar einsetzen, um das Thema eingehender zu reflektieren!

  5. Ich wĂŒnschte ich hĂ€tte auch Informatik gehabt. Alles was ich hatte, war ein halbes Jahr "Wie macht man Powerpoints"

  6. Daumen hoch: kluge SprĂŒche dabei. Besonders der mit Frauen haben tendenziell einen anderen Blick auf Technik. Oder vllt doch nicht?

  7. hej Alex, das Video finde ich mega cool – und finde ĂŒberhaupt schade, dass wir noch darĂŒber reden mĂŒssen …mal was völlig anderes….wie heißt der HIntergrund-Clip (Sound) welches du als INtro verwendet hast?

  8. Ein Video, das man machen kann, aber nicht muss. Spannend? Naja, hab es beim Kacken angeschaut. DafĂŒr war's ok. Die Kacke hat ĂŒbrigens gestunken.

  9. Danke fĂŒr dieses Video!
    Ich finde es auch ganz besonders gut, dass du dich in diesem Video zurĂŒck hĂ€lst und einfah mal die Frauen reden lĂ€sst. Das passiert tatsĂ€chlich viel zu selten. Also, danke.

  10. Danke, dass du diesem wichtigen Thema eine BĂŒhne gibst <3 Als Frau in der IT motiviert es mich, andere zu sehen, die auch ihren Weg gehen und sich nicht von der vermeintlichen MĂ€nnerdomĂ€ne beeinflussen lassen.

  11. Ich glaub das unter anderem all diese Beauty-YouTuber, Instagrammer, etc. auch schuld daran sind, das noch heute Frauen in diese "Du bist ne Frau. Du musst nur schön sein und kochen können" Schublade gestossen werden.
    Kein hate gegen diese Leute, aber wenn man zwischendurch schaut wie sie sich selbst inszenieren kann man sich oftmals nur fragen, warum Leute verwundert sind, wenn andere Leute (MĂ€nner) Frauen zu Sexobjekten degradieren.

    Übrigens finde ich den leichten Akzent von Larissa etwas witzig. Klingt…. Texanisch? Keine Ahnung. Ich hör da einfach einen leichten Akzent raus.

  12. Was ich mich immer frage ist warum wir in einigen Bereichen gerade der Informatik einen deutlich RĂŒckgang von Frauen haben (im Vergleich zu vor 40-50 Jahren)

  13. Ich finde es traurig dass es solche Videos ĂŒberhaupt noch braucht. Technik ist fĂŒr alle da. Und wenn eine hochmoderne neue KĂŒche gekauft wird ist es auch normal dass die Frau die neuen GerĂ€te bedient und kocht. Ich dachte aus dieser Welt sind wir schon raus. Jeder ( jede) soll den Beruf erlernen den er (sie) will. MĂ€dels ihr seid super !!!!

  14. Ist das nicht scheiß egal? Was hat das Geschlecht damit zu tun? Muss man ĂŒberall auf Krampf versuchen eine Gender-Debatte zu erzwingen? Ist mir doch scheiß egal ob das nen Mann oder ne Frau ist, wenn ich nen Review zu Technik will muss will ich Kompetenz und Infos bekommen, am besten von jemanden der mir auch sympathisch ist. Es diskutiert doch auch niemand warum es so wenig mĂ€nnliche Beauty-Youtuber gibt. Nehmt es doch einfach hin wie es ist. Oder gibt es ernsthaften Grund fĂŒr eine Debatte? Wo sind die tausenden Frauen die sich auflehnen weil ihnen verwehrt wird einen Technik-Youtube-Channel zu erstellen und die gezwungen werden Beauty-Videos zu machen? Jeder hat im Netz (fast) alle Freiheiten. Wenn es nun mal wenige Frauen gibt die sich dafĂŒr interessieren dann ist das eben so. Gleichberechtigung und Emapnzipation schön und gut, aber dieses krampfhafte "wir mĂŒssen ĂŒberall den Frauenanteil erhöhen ob sie es wollen oder nicht" ist doch fĂŒrn Arsch und bewirkt genau das Gegenteil. Just my thoughts.

  15. Da kann ich an meinem Gymnasium ja noch von GlĂŒck reden. Wir hatten 3 Informatik Lehrer, 2 davon Frauen. Auch in unseren Informatik Kursen waren die MĂ€nner in der Überzahl. Man merkte aber auch das die paar MĂ€dchen in den Kursen, besser als 70 Prozent Der Jungs waren. Ich denke allerdings auch das es daraus folgt das es einfach geschlechtsgesehen im Durchschnitt andere Interessen haben. Wenn die Jungs noch irgendein Fach brauchten tendierten viele dazu Informatik zu wĂ€hlen wĂ€rend die MĂ€dchen eher zu FĂ€chern wie Kunst oder Literatur zu tendieren.

    Aber gerade deshalb sollten die Frauen, welche sich fĂŒr die Informatik entscheiden bestĂ€rkt werden, weil sie wie im Interview gesagt, eine neue Sichtweise auf die Technik bringen und damit wirklich eine Bereicherung darstellen. Mal neben dem Fakt das in einem freiheitlich, demokratischen Staat jeder, ob beruflich oder privat, seinen Interessen und Leidenschaft nachgehen können sollte. Schon im Grundgesetz steht das jeder Mensch das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit hat.

  16. Krass ich merke langsam wie alt ich werde 😭 Die MĂ€dels erzĂ€hlen sie haben in der Schule im Informatik Kurs mit Programmieren angefangen. Zu meiner Schulzeit hat man uns im Informatik Kurs gezeigt wie man den PC startet und ein Word Dokument öffnet.. Das programmieren oder tierfer gehende Dinge hat man sich bei Interesse selbst bei bringen mĂŒssen. Glaub nicht Mal das der Lehrer sowas konnte. In der Oberstufe durfte man dann mal ein paar Stunden mit Delphi Rum spielen das wars dann. Nix Projekte mit Lego und co 😀 Und ich hab meinen Abschluss 2007/2008 gemacht so lange ist das jetzt auch noch nicht her. Huch verdammt ist es schon. Wie die Zeit vergeht 😀

  17. Wo ich das gerade höre mit VĂ€tern und Freunde und BrĂŒdern. Das hab ich bei mir auch. Alle mĂ€nnlichen Verwandten und Bekannten versuchen mich regelrecht dazu zu zwingen mich fĂŒr Technik zu interessieren :/ Ich mag Technik aber ich brauche das Zeug nur ansehen und es geht kaputt. Es funktioniert einfach nicht. Ich gehe in meinen Hobby/Beruf voll auf, das kaum mit Technik zu tun hat. Trotzdem werde ich schon fast gemobbt weil ich mich nicht mit Fachtechnischen Dingen beschĂ€ftigen will. Und ja ich kann alle grundlegenden Dinge, beherrsche mehrere Programme am PC die hier sonst niemand kann. Ich höre stĂ€ndig "Nur weil du ne Frau bist, musst du das aber trotzdem können und wollen!" Redet jemand ĂŒber sowas? DarĂŒber das man als Frau Dinge vor zieht die einem besser liegen als "typisch mĂ€nnliche Bereiche" und dafĂŒr runter gemacht wird von der MĂ€nnerwelt? Nein. Diese Gendervizierung wirkt sich jedenfalls sehr negativ auf mein Leben aus. :/

  18. Am Ende als die Forderungen kamen, wurde gesagt, es sollen Frauen von MĂ€nnern mehr unterstĂŒtzt werden… Ist das nicht komplett gegenlĂ€ufig dem gegenĂŒber dass Frauen mehr SelbststĂ€ndigkeit fordern?

  19. Frau Technik sagt so viele wahre Worte. Das Selbstbewusstsein ist bei vielen Leuten einfach ein unglaublich großes Problem. „Die Gesellschaft“ ist so ein einfacher und plumper Gegenspieler gegen den man ankĂ€mpfen möchte. Es geht darum, dass zu machen was man machen möchte, ohne daran zu denken: was denkt „die Gesellschaft“ von mir? Kann ich das ĂŒberhaupt als Frau/Mann?
    Dieses Selbstbewusstsein lĂ€sst sich jedoch schwer von außen beeinflussen. Klar, die Erziehung kann da schon etwas helfen, aber was bei mir selbst den Ausschlag gegeben hat, kann ich nicht wirklich sagen.
    Meine Freundin studiert genau wie ich Informatik und bei ihr sind sowohl vor, als auch wĂ€hrend des Studiums die obigen Fragen gekommen. Es lag/liegt bei ihr also meiner Meinung nach eher an der inneren Einstellung. Ich denke nicht, dass man Frauen gezielt in technische Berufe „locken“ sollte. Vielmehr sollte man allen Menschen(auch Jungen/MĂ€nner, da diese ebenso Unsicherheiten haben können) aufzeigen, dass man sich nicht zu sehr von den Aussagen anderer beeinflussen lassen sollte. Ich habe in meiner Kindheit hĂ€ufiges und auch extremes Mobbing erfahren. Und an irgendeinem Punkt habe ich es geschafft dagegen anzukommen. Ich habe angefangen in den richtigen Momenten Contra zu geben, oder eben auch mal zu schweigen. Und seither gehe ich ganz anders durchs Leben, ohne die Ängste und den Druck den ich frĂŒher hatte.
    Am Beispiel der Frauen: wenn euch irgend ein Idiot einen dummen Spruch drĂŒckt, gebt Contra und schluckt es nicht kommentarlos. Man muss Leuten ihr Fehlverhalten vor Augen fĂŒhren, sonst werden sie sich nie Ă€ndern. Und wenn das alle Menschen so machen wĂŒrden, wĂ€re „die Gesellschaft“ um Welten angenehmer, als sie jetzt ist.

  20. Ich will jetzt nicht diesen machen, aber "das IPhone, das ja erst kam, als ich Anfang 20 war".
    Das erste IPhone erschien 2007. Frau Engelhardt ist 29. Wir haben 2019.
    Von 2007 bis 2019 sind es 12 Jahre.
    29 -12 = 17.
    Ehm đŸ€”

    Ansonsten finde ich das Video eine wirklich gute Idee und es gefĂ€llt mir von der Umsetzung her sehr gut. Gern mehr sowas 🙂

  21. Ich finde die Message dieses Videos mega krass 🙂 ich bin selber (M) und in der IT tĂ€tig. Ich kenne selber die GesprĂ€che ĂŒber Frauen in "unserer" Technik-Branche. Ich kann diese Vorurteile gegenĂŒber Frauen in technischen Berufen absolut gar nicht verstehen und habe auch kein VerstĂ€ndnis warum diese belĂ€chelt werden. Jedoch ist das aus meinen Erfahrungen heraus immer wieder zu beobachten. Genauso ein Wind wie um Frauen in der Informatik und der Technik Welt wird auch immer um Frauen im Bereich Gaming gemacht…. Sollte das nicht alles inzwischen ganz normal sein ??

  22. Ich bin gerade in der Ausbildung (zur Anwendungsentwicklerin). Ich bin das einzige MĂ€del unter den Azubis, bisher jedenfalls, und letztens gab es eine kleine Besprechung wozu eine Rundmail an alle Azubis geschickt wurde. Dort wurden alle anderen Azubis in der BegrĂŒĂŸung als "Kollegen" betitel nur ich wurde mit meinem Nachnamen direkt angesprochen. Es fĂŒhlte sich irgendwie zuerst so an, als wĂ€re ich keine Kollegin. Ich sehe selber den Plural "Kollegen" als Unisex an und vergesse immer, dass andere das nicht so machen. Aber ich wĂŒnsche mir fĂŒr die Zukunft, dass dieses "Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen" endlich ausstirbt. Warum trennen? Wir arbeiten doch alle zusammen, oder? Das ist ein sprachliches Problem. Ich glaube, dasselbe Problem erarbeiten gerade die Leute in Latein Amerika. Ich finde das irgendwie mega spannend. Vielleicht könntet ihr ja auch mal darĂŒber nachdenken, warum wir so sprechen und wie sich das anhört.

  23. Schöner Beitrag, Herr von und Zu AlexiBexi – ich kommentiere selten aber wenn, dann mit Dankbarkeit und Verstand und so ist dein Content, den du hier teilst – find ich groß und steh hinter der Idee, wie du Sachen aufgreifst – Finde es sehr gut, dass es noch richtige "alte Youtuber" gibt, die wissen, warum es diese Seite eigtl mal gegeben hat – Stay Tuned und bleib bitte bei deiner Linie – VerrĂŒckt, lustig, informativ und obendrein mit Herz 🙂 Du machst Inhalt – keinen klickvernatischen Sch**ß. Ich hoffe, solche Arbeit wird gesehen – darum finde ich es gut, dass du genau dort den Sinn siehst, fĂŒr solch ein Thema – Frauenquote sollte es nicht geben – es sollte als Quote gelten – und du trĂ€gst einen sehr guten Beitrag dazu bei – ich freu mich, dass es solch einen Content gibt – von dir – fĂŒr uns – fĂŒr alle!

  24. Tolles Video đŸ‘đŸ». Die MĂ€dels sprechen mir aus der Seele. Ich brauche keine Frauenquote oder Sonderbehandlung sondern Vertrauen, dass ich meine Sache gut mache.

  25. Diese Genderideologie hat was vom völligen Wahnsinn.
    Eine Frau kann heutzutage in Deutschland in jedem Berufszweig erfolgreich werden, die Voraussetzung ist fĂŒr Frauen und MĂ€nner immer gleich.
    (Leistung und QualitĂ€t mĂŒssen stimmen)… (Außer in der Politik, da kann jeder Vollidiot rein)
    Themen wie Lohnungleichheit dĂŒrfen sehr gerne angeprangert werden und haben meine volle Sympathie.
    Aber wenn dann diese radikal ideologischen AnsĂ€tze mit erzwungener Frauenquote, "Geschlechter sind ein Konstrukt" usw. kommen, dann ist fĂŒr mich Ende.
    Das ist pure Geisteskrankheit und zieht das eigentliche Thema in den Dreck.
    Sophia ist extrem nervös und strahlt nicht wirklich Selbstsicherheit aus.
    (Das mag an der Situation und dem Alter liegen)
    Trotzdem darf man auch hier Kritik Ă€ußern.
    Ihre These, dass Eltern MĂ€dchen "mehr" beschĂŒtzen" wollen als Jungs halte ich fĂŒr ziemlichen Schwachsinn.
    Und dass der große Bruder auf die kleine Schwester acht geben soll oder die große Schwester auf den kleinen Bruder, ist völlig normal und ein wichtiger Weg Verantwortung zu ĂŒbernehmen.
    Ich kenne ihr Elternhaus natĂŒrlich nicht, aber ihre Unsicherheit und Ă€ngstliche Ausstrahlung haben wohl andere GrĂŒnde.
    Ich finde es super wenn Frauen sich fĂŒr technische Berufe interessieren und dort durchstarten wollen.
    Nur diese immer wieder dargebrachte "Barriere" existiert in diesem Außenmaß einfach nicht mehr.
    Ich arbeite selber in einem grĂ¶ĂŸeren mittelstĂ€ndischen Unternehmen und kenne dadurch auch viele andere.
    Und ĂŒberall ist es völlig normal, dass Frauen in technischen Berufen vertreten sind.
    Es wĂ€re extrem schade, wenn dieser Weg der Gleichstellung wegen radikalen Feministen ins absurde gezogen wĂŒrde.

  26. Sehr gutes Video! Vor kurzem habe ich eine neue KĂŒche bekommen, und die Freundin vom Kollegin ist gelernte Elektrikerin und hat mir mein Ofen und die Station fĂŒrs Ceranfeld angeschlossen. Sie musste irgendwelche BrĂŒcken setzen und die Spannungen Ă€ndern. War echt froh, dass Sie was davon versteht und mir geholfen hat.

    Ein Techniker hĂ€tte gut und gerne mal ĂŒber 100€ gekostet. 😀

    Als dank habe ich beide zum Essen eingeladen.

  27. Das Problem ist einfach, dass viele Frauen freiwillig in diese alte und klassische „Frauenrolle“ springen.

  28. Sehr schönes Video. Ich bin zwar nicht in der Technik Banche aber ja, Frauen werden noch immer nicht gern gesehen in “MĂ€nner-BerufenÂŽÂŽ….Ich bin selbst Fachlageristin und ich habe massive Probleme als Fachlageristin eingestellt zu werden…. Man muss sich leider als Frau noch immer beweißen und Akzeptiert werden.

  29. Ich kann nicht verstehen, was Menschen dazu bewegt deswegen dich nicht mehr zu abonnieren. Das Video ist hochwertig produziert, handelt ĂŒber ein wichtiges Thema und hat eine noch wichtigere Aussage: jeder soll tun und lassen was er will und nicht nach Geschlecht, Aussehen, Ausrichtung oder Glauben beurteilt werden. Danke Alex fĂŒr das Video und danke an die Frauen die darin ĂŒber das Thema reden.

  30. Haha nice ich kenne einige der Orte in Hamburg! Grade den Place bei welchem mit Elektronikerin gedreht wurde!

  31. Nur eine kleine Frage, ging das bei dem Skypecall nicht per OBS aufzunehmen? Fand das Video grandios und gut wie du es mal raushaust, Frauen fĂŒr sich selbst sprechen lĂ€sst und ihnen eine Plattform bietest! Leider haben bis heute weibliche TechkanĂ€le lang noch nicht solche Reichweite, gut dass du die Unterschiede aufdeckst hiermit!

  32. Ein tolles Video zum selber Nachdenken und vielen interessanten Blickwinkeln. Super individueller Content auf YT neben den ganzen 0815 Kram. DafĂŒr ein großer Dank an dich Alex!

    Ich selber arbeite auch in der IT und seh es in unserer Firma auch, dass Frauen deutlich unterreprÀsentiert sind. Die, die wir haben, machen ihre Arbeit hervorragend und sind im jeden Team eine Bereicherung. Sie bringen auf jeden Fall andere Blickwinkel mit ein in die Diskussionen.

    Ich finde es klasse, wenn man seinen TrÀumen folgt und diese realisiert. Dies sind Charaktere und nicht eine Puppe unter Tausenden, die mit dem Strom schwimmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Themenrelevanz [1] [2] [3] [4] [5] [x] [x] [x]