Home

Der COVID-19-Ausbruch in Nordkorea könnte eine große Gesundheitskrise auslösen, Einzelheiten finden Sie hier | Weltnachrichten


Warning: Undefined variable $post_id in /home/webpages/lima-city/booktips/wordpress_de-2022-03-17-33f52d/wp-content/themes/fast-press/single.php on line 26
Der COVID-19-Ausbruch in Nordkorea könnte eine große Gesundheitskrise auslösen, Einzelheiten finden Sie hier |  Weltnachrichten
2022-05-13 11:07:19
#Der #COVID19Ausbruch #Nordkorea #könnte #eine #große #Gesundheitskrise #auslösen #Einzelheiten #finden #Sie #hier #Weltnachrichten

Seoul: Nordkoreas Eingeständnis, dass es gegen einen „explosiven“ COVID-19-Ausbruch kämpft, hat Bedenken geweckt, dass das Virus ein Land mit einem unterfinanzierten Gesundheitssystem, begrenzten Testmöglichkeiten und keinem Impfstoffprogramm verwüsten könnte. Der isolierte Norden bestätigte am Donnerstag seine ersten COVID-19-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie vor mehr als zwei Jahren, wechselte zum „maximalen Notfall-Epidemie-Präventionssystem“ und verhängte eine nationale Sperrung. Am Freitag wurde der erste Todesfall im Zusammenhang mit COVID gemeldet.

Staatliche Medien haben die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle bisher nicht bestätigt, sagten jedoch, dass seit Ende April mehr als 350.000 Menschen Fiebersymptome zeigten.

KEINE IMPFUNG, BEGRENZTE TESTS

Zusammen mit Eritrea ist Nordkorea laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eines von nur zwei Ländern, die keine Impfkampagne gegen COVID-19 gestartet haben. Das globale COVID-19-Impfstoff-Sharing-Programm von COVAX reduzierte die Anzahl der Nordkorea zugeteilten Dosen, da das Land bisher keine Lieferungen arrangiert hat, Berichten zufolge über internationale Überwachungsanforderungen hinaus.

Pjöngjang lehnte auch Angebote von Impfstoffen aus China ab. Die letzte gemeldete Bewertung, ob Führer Kim Jong Un geimpft war, stammt aus dem Juli 2021, als die südkoreanische Spionagebehörde sagte, es gebe keine Anzeichen dafür, dass er eine Impfung erhalten habe.

Nordkorea sagte letztes Jahr, es habe eine eigene Ausrüstung für die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) entwickelt, um Coronavirus-Tests durchzuführen, und Russland sagte, es habe eine kleine Anzahl von Testkits geliefert. Aber Nordkorea wird wegen seines Atomwaffenprogramms schwer sanktioniert und hält seit 2020 strenge Grenzsperren aufrecht, die viele Lieferungen blockiert haben.

Experten sagten, dass das Tempo der Tests bisher darauf hindeutet, dass Nordkorea die Anzahl der gemeldeten symptomatischen Fälle nicht bewältigen kann.

Bis Ende März waren nur 64.207 der 25 Millionen Menschen in Nordkorea auf COVID getestet worden, und alle Ergebnisse waren negativ, wie die neuesten Daten der WHO zeigen.

„Nordkorea hat jede Woche rund 1.400 Menschen getestet. Unter der Annahme, dass sie ihre maximale Kapazität erreicht haben, können sie maximal 400 Tests pro Tag durchführen – bei weitem nicht genug, um 350.000 Menschen mit Symptomen zu testen“, sagte Kee Park von der Harvard Medical School arbeitete an Gesundheitsprojekten in Nordkorea.

Ob Nordkorea seit Beginn der Pandemie Maskenpflichten erlassen hat, ist unklar. Bürger wurden zeitweise mit Masken gesehen, aber auch bei einigen großen politischen Ereignissen, die Zehntausende von Menschen mobilisierten, ohne Masken. Kim wurde beim COVID-Reaktionstreffen am Donnerstag zum ersten Mal mit einer Maske gezeigt.

MEDIZINISCHES SYSTEM MANGELT AN VERSORGUNG

Laut dem neuesten Global Health Security Index vom Dezember rangiert Nordkorea weltweit an letzter Stelle für seine Fähigkeit, schnell auf eine Epidemie zu reagieren und die Ausbreitung einzudämmen. Obwohl es über eine große Anzahl ausgebildeter Ärzte und die Fähigkeit verfügt, Personal angesichts von Notfällen schnell einzusetzen und zu organisieren, ist das Gesundheitssystem Nordkoreas chronisch unterfinanziert.

Jedes nordkoreanische Dorf hat ein oder zwei Kliniken oder Krankenhäuser, und die meisten Bezirkskrankenhäuser sind mit Röntgeneinrichtungen ausgestattet, „wenn auch nicht unbedingt funktionsfähige“, sagte die WHO in ihrem Bericht zur Länderkooperationsstrategie 2014-2019.

Kwon Young-se, Südkoreas neuer Kandidat für das Amt des Vereinigungsministers, der für die innerkoreanischen Beziehungen zuständig ist, sagte bei seiner Anhörung zur Bestätigung am Donnerstag, dem Norden fehle angeblich selbst die grundlegendste medizinische Versorgung wie Schmerzmittel und Desinfektionsmittel.

Ein unabhängiger UN-Menschenrechtsermittler berichtete im März, dass die COVID-19-Beschränkungen des Nordens, einschließlich der Grenzschließungen, massive Ausbrüche hätten verhindern können, „allerdings wahrscheinlich zu erheblichen Kosten für die allgemeine Gesundheitssituation“. „Das Gesundheitssystem des Landes wird von chronischen Problemen geplagt, darunter unzureichende Investitionen in Infrastruktur, medizinisches Personal, Ausrüstung und Medikamente, unregelmäßige Stromversorgung und unzureichende Wasser- und Sanitäreinrichtungen“, heißt es in dem Bericht.

POTENZIELLER „ALBTRAUM“.

Der Ausbruch könnte eine politische Herausforderung für den autoritären Führer des Nordens darstellen, sagten Nordkoreaner, die in den Süden übergelaufen waren. „Kim hat die Mobilisierung medizinischer Hilfsgüter angeordnet, was bedeutet, dass in Nordkorea jetzt Kriegsreserven verwendet werden und dass den allgemeinen Krankenhäusern die Medikamente ausgegangen sind“, sagte Thae Young-ho, ein ehemaliger nordkoreanischer Diplomat, der 2016 in den Süden übergelaufen ist und ist jetzt ein Gesetzgeber.

Ji Seong-ho, ein weiterer südkoreanischer Gesetzgeber, der 2006 den Norden verließ, sagte, das Virus könne sich schnell ausbreiten, was teilweise auf das Fehlen eines funktionierenden medizinischen Systems zurückzuführen sei. „Eine enorme Anzahl von Menschen starben während der Hungersnot (1990er Jahre), nachdem Typhus ausgebrochen war. Es war ein Albtraum für das nordkoreanische Regime und für das nordkoreanische Volk“, sagte Ji auf einer Parlamentssitzung.


Quelle: zeenews.india.com


  • Mehr zu auslösen

  • Mehr zu COVID19Ausbruch

  • Mehr zu der stellt eine obig stehende Größe als sicher und bekannt hin a) der Artikel individuell angepasst α) das Gepäckstück stellt einen definierter Vertreter einer Gattung, der im vorausgehenden oder aufgezählten Text bezeichnet ist oder als allgemein bekannt als vorherige Bedingung wird Denkanstöße: mein Freund wohnt im eigenen Haus. Das Haus ist vor drei Mehreren Jahren gefertigt worden der Jäger, vom ich dir philosophiert habe, beinhaltet zwei Hunde. Die Hunde eskortieren stets ihren Herrn es waren einmal zwei Brüder, der eine reich, der andere arm der Koffer besteht die Möglichkeit nur vormals und ist somit definitiv Musterrechnungen: die Erde ist rund man hofft, in der Zukunft auf dem Mond landen zu werden

  • Mehr zu Eine Musterrechnungen: er versteht sein Handwerk wie fast nie einer du erlebst aus wie eine, die eben durch das Abschlussprüfung anklang finden ist du bist mir ja einer (= ein ganz Besonderer) es war ein Hund, der es nicht litt, daß einer uns was zuleide tat [ TollerHinkemannI 1] rotzig ⟨da brat mir einer ’nen Storch⟩Ausruf der Befremden, Wut im Bauch das ist komisch! siehe auch ein¹ (III) Satzbau: steht mit abhängigem Zeugefall oder vor »von« dem Numerale nahe Musterrechnungen: sie wandte sich an einen der Angehende Realschüler, der die Aufgabenstellung übernehmen müsste ich beabsichtigt durch deren ('partitiv' vor Zahlangaben, auch indefinit) über diese Frage unterhalten geben Sie mir mit das Bücher, eins durch die Den einzelnen Artikeln auf produktausstellung.de, damit ich heute Abend darin lesen kann! umgangssprachlichwill eins von euch mitkommen? unzeitgemäß, dichterisch Syntax: dem Wessen-Fall nachgestellt Exempel: weil er dieser Brüder einem, / … so analog sehe [ LessingNathanI 2]

  • Mehr zu Einzelheiten

  • Mehr zu finden

  • Mehr zu Gesundheitskrise

  • Mehr zu Große

  • Mehr zu Hier

  • Mehr zu Könnte

  • Mehr zu Nordkorea

  • Mehr zu Sie

  • Mehr zu Weltnachrichten Und also war mindestens etwas (den bösen Weltnachrichten zum Trotz) abermals gut. [Süddeutsche Gazette, 03.03.2001] Ich blättere pro Weltstadt Times und suche mir inmitten den Werbemeldungen die Weltnachrichten beieinander. [Die Zeit, 17.02.1997, Nr. 07] Sie greift tagesaktuell Weltnachrichten auf, entworfen sie für Bälger und stellt sie ins Netz. [Der Tagesspiegel, 16.12.1999] Bevor ich Sie den Weltnachrichten überlasse, wunsch äußern Sie dazu? [Die Zeit, 21.11.1980, Nr. 48] Gesendet können Weltnachrichten, Neuigkeiten der regionalen Herrschaftsform und der Stadtverwaltung. [o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) German Anekdote von Tag zu Tag 1918-1949, Der deutschen Hauptstadt: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 28101]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Themenrelevanz [1] [2] [3] [4] [5] [x] [x] [x]